Dienstag, 4. Oktober 2016

Hübsche Wärmer für die kalte Jahreszeit (DIY)


Auf Insta hab ich sie euch ja schon gezeigt. Heute nun auch hier im Blog. Dazu gibt es von mir noch eine kleine Anleitung zum Nachnähen plus die Maße für die Banderole 
(BITTE, BITTE!!! Diese Anleitung (Maße, Design, Label, Banderole etc.) ist ausschließlich nur für den privaten Gebrauch und nicht für gewerbliche Zwecke gedacht!!! 🙏 Leider begegnen mir in letzter Zeit immer wieder ähnliche Exemplare, mit identischen Maßen usw., bei bekannten Onlineshops für Selbstgemachtes und das finde ich äußerst enttäuschend und sehr schade, da ich nicht einmal gefragt wurde! Also ihr Lieben BE FAIR !! Natürlich könnt ihr Taschen-/bzw. Handwärmer in euren Shops anbieten, dann aber bitte nach eurem EIGENEN Schnitt & Design. DANKE

Ich liebe ja Dinge die schnell zu nähen sind und sich noch dazu super als Geschenk eignen. Diese Taschenwärmer zählen definitiv dazu. Und man braucht dafür auch überhaupt nicht viel:


4 x Stoffkreise Durchmesser 12 cm, aus bedrucktem Baumwollstoff
(warum 4 Stoffkreise? Weil es ein Set, bestehend aus 2 Wärmern, werden soll - 
also einen für die linke und einen für die rechte Hand)
Webband oder SnapPap/VegaTex als Label
Reiskörner (Milchreis)
und eine Nähmaschine
Farbkarton weiß 29,7 cm x 6 cm
WashiTape u. Stempel
Kordel

Wenn ihr wie ich ein hübsches Label aus SnapPap bzw. VegaTex basteln wollt, dann macht ihr das wie folgt: 
Schneidet euch ein 2,5 cm breites und 6 cm langes Stück zurecht. Falzt es in der Mitte und stanzt auf die eine Seite einen Stern oder ein Herz hinein.
Nach innen legt ihr nun ein Stückchen farblich passenden Baumwollstoff (Reste fallen beim Ausschneiden der Kreise immer an und die kann man dafür wunderbar verwenden)
Nun näht ihr mit einem Geradstich (2,5) einmal rundherum. Das kleine Stückchen Stoff ist nun fest mit dem SnapPap verbunden.



Legt es zur Seite und näht nun die beiden Stoffkreise rechts auf rechts aufeinander. Kurz vor der Wendeöffnung näht ihr euer Label mit ein. Achtet dabei darauf, dass die "offene" Seite des Labels dabei nach außen zeigt - sprich: am Rand des Stoffkreises anliegt. Der "abgerundete" Teil (also die schöne Seite des Labels) zeigt somit nach innen. Bitte hier auch unbedingt auf die Position des Sterns oder Herzens achten! 

Jetzt wird gewendet. Formt die Rundung schön aus und bügelt nun einmal darüber. 
Der Taschenwärmer kann nun mit Reis befüllt werden. Ich habe die Wärmer mit je 83 g Reis befüllt. Wer mag kann auch gerne 90 machen, aber tendenziell reichen 83 g - 85 g pro Wärmer absolut aus. Wenn der Wärmer befüllt ist, müsst ihr nur noch die Wendeöffung per Leiterstich schließen.


Damit man es auch schön verpackt verschenken kann, fehlt jetzt nur noch eine hübsche Banderole
Schneidet euch dafür aus einem Stück A4 Farbkarton (weiß) der Länge nach (29,7 cm) ein 6 cm breites Stück zurecht. Die Enden werden überlappend so zusammengelegt, dass man sie bei einer überlappenden Länge von 6 cm zusammen tackern kann. 
Mit WashiTape (hier von Ikea) und diversen Stempeln kann man die Banderole nun nach Lust und Laune gestalten.

Aus SnapPap/VegaTex Resten kann man nun noch kleine Anhänger ausstanzen, bestempeln und an einem Kordel befestigen.


Ich hoffe meine kleine Nähanleitung war einigermaßen verständlich. Ihr könnt mich gerne fragen falls etwas unklar ist ;)

Süchtig machen die kleinen Dinger auf alle Fälle und sie sind genau das Richtige für kalte Hände am Morgen. In der Mikrowelle (600 Watt ca. 30 Sek.), auf dem Ofen oder der Heizung lassen sie sich wunderbar erwärmen. Wer außerdem noch auf der Suche nach tollen Geschenken für den Adventskalender ist, für den wäre das hier sicherlich auch etwas.
ACHTUNG !!!: Die Wärmer sind nicht waschbar (es sei denn jemand bekommt kurzfristig Hunger 😉)

Ich werde mir morgen noch mal Reis Nachschub besorgen müssen. Die zwei Päckchen von letzter Woche sind nämlich schon alle ;) 
Wer übrigens keinen Reis verwenden möchte, der kann auch auf Traubenkerne zurückgreifen.


Viel Freude beim Nachnähen
♥lichst eure Nina

verlinkt bei: kiddikram, creadienstag

JETZT NEU: Für euch zum Ausdrucken findet ihr hier Freebie Etiketten mit einer kleinen Gebrauchsanweisung für die Wärmer (wie immer nur für den privaten Gebrauch 🙏)

Kommentare:

  1. Hallo Nina
    deine Handwärmer sehen toll aus. Ist eine schöne Geschenkidee wenn es nur eine Kleinigkeit sein soll. Da kann man seine Stoffreste auch gut verarbeiten.

    LG
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir Liebes. Das ist es auf jeden Fall.
      Ein paar hab ich heute früh schon verschenkt und es wurde mit großer Freude entgegengenommen.
      Bis später ;)

      Löschen
  2. Das ist eine tolle Idee und so schön umgesetzt!!! Ich hätte grad kalte Hände… kannst du mir nicht eines rüberbeamen? ;)

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Rita, aber gerne doch - warte ich werf mal ein paar rüber ;)
      Heute morgen wurde der erste schon getestet und die Große war total begeistert.
      Ich wünsch dir noch eine gute Woche
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oha, das ist ja wine klasse Idee, das geht also auch mit Reis, perfekt, vielen, lieben Dank für die Anleitung. Deine sehen ganz bezaubernd aus.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Petra. Viel Freude beim Nachnähen

      Löschen
  4. Liebe Nina,
    wow, was für eine wundervolle Idee! Dass man für Handwärmer Reis verwenden kann, wusste ich noch gar nicht. Deine Handwärmer sind jedenfalls wunderschön geworden - vor allem mit dem schönen Stoff!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sarah. Ja, das hatte mich bei meiner Suche im Netz auch überrascht. Reis hat man ja eigentlich immer im Haus und man muss nicht extra etwas bestellen *lach* - geht auch wirklich super und die Wärmer halten lange die Wärme.

      Löschen
  5. Die Idee gefällt mir auch richtig gut! Muss ich mir mal merken!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  6. Handwärmer will ich auch schpon ewig mal nähen. Das ideale kleine Geschenk für die kalte Jahreszeit. Deine sind besonders schön geworden. So viele schöne Details.
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Liebes. Das ist es auf jeden Fall.
      Viel Freude beim Nachnähen.

      Löschen
  7. Unglaublich schön gemacht. Und die Label <3
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anna. Das freut mich sehr wenn sie dir so gut gefallen.

      Löschen
  8. Was für eine tolle Idee! Ich bin total begeistert.
    Das bekomme ich sogar hin glaube ich. Danke!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Doreen. Aber klar doch *lach* Das ist ganz simpel und sehr
      schnell genäht ;)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  9. Super schön! Danke für die Anleitung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Juliane.
      Bitte, sehr gerne. Viele Spaß beim Nachnähen.

      Löschen
  10. Liebe Nina,
    tolle Idee, das werde ich mir merken...
    Milchreis hat man ja mal schnell besorgt.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lena. Sehr gerne und viel Freude beim Nachnähen

      Löschen
  11. I love it!
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung ♥

    Ganz herzliche Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Anleitung und sehr schöne Fotos! Vielen lieben Dank dafür.

    VG Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen liebe Dank liebe Stef.
      Das freut mich. Viel Freude beim Nachnähen

      Löschen
  13. Hallo Nina, wie gut, dass ich mal wieder reinschaue... Eine wunderbare Idee, die auf Anhieb mein Interesse und die Lust am Nachwerkeln geweckt hat. Die Handwärmer werde ich auf alle Fälle nähen und die Variante für´s Verpacken würde ich auch gleich übernehmen ;-). Einfach wundervoll... Liebe Grüße. Christine
    Herbstliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören liebe Christine.
      Dann viel Freude beim Nachnähen & verpacken.
      Ich hoffe es ist verständlich mit der Banderole erklärt, wenn nicht, einfach noch mal fragen ;)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  14. Liebe Nina!
    Was für eine tolle Idee! Die werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!
    Magst du mir verraten, wo du die Buchstabenstempel her hast? Oder sind die Wörter ausgedruckt?
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Doro. Viel Freude beim Nachnähen
      (Stempelfrage hatte ich dir ja bereits per PN beantwortet)

      Löschen
  15. Das ist wirklich eine sehr süße Idee. Toll, dass man das mit Reis füllen kann und damit praktisch alles im Haus hat. Das kommt gleich auf meine To-Do-Liste. LG Undine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Undine.
      Ja, das ist es und sie sind wirklich schnell genäht.
      Viel Freude beim Nachnähen

      Löschen
  16. So eine tolle Idee.
    Ich würde auch gerne wissen woher die Stempel sind.
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Die Stempelsets sind beide von Stampin Up
      (wobei es leider das erste, mit dem ich HAND gestempelt habe im aktuellen Katalog nicht mehr gibt) Das zweite nennt sich Labeler Alphabet und ist im aktuellen Jahreskatalog.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  17. Das ist eine superschöne Idee! Hab's gerade bei Pinterest entdeckt und werde es bestimmt bald ausprobieren.
    Mir gefällt vor allem die Banderole sehr. Richtig toll!
    Viele Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Catharina.
      Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nachnähen & verschenken.

      Löschen
  18. Eine wundervolle Idee:-)! Danke herzlich fürs Teilen...
    Fröhliche Adventsgrüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte :D sehr gerne.
      Viel Freude beim Nachnähen

      Löschen
  19. Ach wie nett! Und so schön umgesetzt! Über so ein Geschenk muss man sich freuen! Muss ich echt probieren, mir Reis! Danke für den Tipp!!
    Bussis Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Andrea. Ich finde auch so etwas kleines ist immer ein hübsches Geschenk. Ich wünsch dir eine tolle Adventszeit

      Löschen
  20. Nach dem ich vor einem Monat das erste Paar umgesetzt habe, merke ich gerade, dass die Kombination von hellem Stoff und einem 11 Monate alten Kind, was alles in den Mund nimmt, nicht optimal ist.
    Was für Erfahrung bezüglich Waschbarkeit und Reis hast Du machen können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Simone, ja das ist in der Tat eine nicht besonders gute Kombi ;) Meine Große ist ja schon im Grundschulalter und bis jetzt sind die Wärmer noch recht sauber.
      Also waschbar im Sinne von mal schnell in die Waschmaschine packen, sind die Handwärmer definitiv nicht. Der Reis würde quellen und danach wären sie auch nicht mehr zu gebrauchen. Ein guter Fleckenentferner hilft evtl. den groben Schmutz zu beseitigen - ansonsten einfach ein paar neue nähen ;)
      Liebe Grüße und eine tolle Woche

      Löschen
  21. Ich habe nicht alle Kommentare gelesen. Vlt wurde es schon beantwortet. Leider habe ich keine guten Erfahrungen mit dem Ausstanzen von Snappap gemacht. Wie hast du das so sauber hinbekommen? Meine Ausstanzer sind wohl zu schwach. Sie bekommen das Snappap nicht sauber durchgestanzt. Es "rupft" eher. Insgesamt eine tolle Idee! Werde wohl gleich noch ein paar Wichtelgeschenke durch die Nähmaschine jagen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Das ist natürlich doof. Also das Problem hatte ich bislang noch nie. Im Gegenteil, es hat immer sehr gut funktioniert. Aber es wird wohl an den Stanzen liegen. Ich benutze Stanzen von Buttinette und Stampin Up. Die Stanzen von Buttinette waren auch relativ preisgünstig, aber qualitativ absolut top. Die könnte ich dir zB empfehlen. Mit Stanzen vom Kafferöster dagegen habe ich schon bei Papier keine guten Erfahrungen gemacht, und sie daher für SnapPap erst gar nicht verwendet.
      Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
      Schöne Feiertage ♥

      Löschen
  22. ich mag ja gerade völlig auf demSchlauch stehen aber warum 4 Kreise für einen Handwärmer oder sind das pro Handwärmer 2 Kreise und gleich für jede Hand eins gerechnet.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna, nein das tust du nicht ;)
      Pro Handwärmer (die Anleitung ist auf ein Set bestehend aus 2 Wärmern ausgelegt) sind es 2 Stoffkreise - insgesamt also 4.
      Werde es aber noch mal oben dazu schreiben.
      Viel Freude beim Nachnähen & Verschenken
      Ganz liebe Grüße und frohe Feiertage

      Löschen
  23. Danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich heute Abend gleich mal welche zu schneiden. Das ist eine tolle Idee für die Erzieherinnen meines Sohnes zu Weihnachten.Er hat sich auch schon gleich denpassenden Weihnachtstoff dafür ausgesucht ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Was für eine schöne Idee, ich möchte gern noch einige für Weihnachten zaubern. Wieviel Milchreis muss ich denn pro Set rechnen? Nicht dass es dann ewig Milchreis zu essen geben muss 😂
    LG Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sophie. Pro Set ca. 170 Gramm. Habe ich oben aber auch noch mal in meiner Anleitung beschrieben - pro Wärmer brauchst du ca. 83 Gramm - das empfand ich als optimale Menge.
      Ich wünsch dir wunderbare Feiertage und ganz viel Freude beim Nachnähen & Verschenken

      Löschen
  25. Was eine tolle Idee! ich bin richtig begeistert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥
      Das freut mich sehr !!!!
      liebe Grüße

      Löschen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥